In der Nacht Tiere beobachten im Wald oder Garten

Was passiert eigentlich Nachts im Wald, oder in meinem Garten? Eine ganze Menge! Aber man sieht es nicht, weil man schon im Bett liegt oder einfach nichts in der Dunkelheit sieht. Eine Nachtbildkamera bringt Licht ins Dunkel, und eröffnet eine sonst unsichtbare Welt. Rotwild, Wildschweine und nächtliche Jäger können beobachtet werden, ohne die scheuen Tiere zu erschrecken.

Nachtbildkamera – das klingt nach den technischen Spielereien, die man aus zahlreichen Agentenfilmen kennt. Tatsächlich ist es sogar ein Gegenstand des täglichen Berufsalltags, wie zum Beispiel für Förster oder Sicherheitsdienste, und ist im Fachhandel oder in Online-Shops für jedermann erhältlich.

Was ist eine Nachtbildkamera?

Das Gerät besteht aus einer digitalen Kameraeinheit in einem wetterfesten Gehäuse, und wird per Bewegungsmelder aktiviert. Sobald sich etwas dem Bewegungssensor nähert, wird die Aufnahme ausgelöst. Die meisten Nachtbildkameras bieten auch die Möglichkeit, kurze Videosequenzen aufzunehmen oder können Bilder im Infrarotmodus aufnehmen. Die Infrarotkameras können Bild aufzeichnen ohne sichtbaren Blitz. Diese werden dann auf einer handelsüblichen SD-Karte gespeichert, und können (falls vorhanden) auf dem LCD der Kamera oder am heimischen PC betrachtet werden. Für Nachtaufnahmen kommen, je nach Modell, LEDs oder ein unsichtbarer Infrarot-Blitz zum Einsatz. Tagaufnahmen werden in der Regel in Farbe aufgenommen, in der Nacht sind aus technischen Gründen nur schwarz-weiß Aufnahmen möglich.

So kommt die Nachtbildkamera zum Einatz

Vor dem Einsatz der Nachtbildkamera sollte man kontrollieren ob die Akkus aufgeladen, oder frische Batterien eingesetzt worden sind. Dann wird die Kamera am gewünschten Beobachtungspunkt angebracht. (Gartenzaun, Baum, Garage, etc.) Man sollte darauf achten, das keine Äste ins Bild hängen, die eventuell ungewollte Aufnahmen auslösen. Nun muß das Gerät nur noch eingeschaltet werden, und wird ab jetzt jede Bewegung vor der Linse festhalten.

Woher bekomme ich eine Nachtbildkamera, und was kostet sie?

Nachtbildkameras sind im Foto-Fachhandel, oder Online-Shops erhältlich, wir geben den Tipp http://www.wildkamera.eu/, hier erhalten sie telefonische Beratung und Support. Einige Supermarkt-Discounter bieten die Geräte auch bei speziellen Angebotsaktionen besonders günstig an. Die Preise liegen, je nach Modell, zwischen 70,00 EUR und 500,00 EUR.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close